Liebe Freunde des närrischen Brauchtums!

Hans-Peter Klein - Präsident und Kommandant

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der ältesten Andernacher Karnevalsgesellschaft Fidelitas 1893 „Blaue Funken“ e.V. Getreu unserer Satzung möchten wir auf diesen Seiten zeigen, wie wir das ganze Jahr über unser heimatliches Brauchtum pflegen und bewahren, nicht ohne dabei Aktualität und zukünftige Entwicklungen aus den Augen zu verlieren.

Viele fleißige Helfer rund um den geschäftsführenden Vorstand und den Beirat, das Bindeglied zwischen unseren elf Gruppen und dem Vorstand, sorgen mit viel Eifer Jahr für Jahr dafür, dass unsere Traditionen fortgeführt werden. Dabei steht selbstverständlich die Jugendarbeit an oberster Stelle, denn der Jugend gehört, nicht nur bei den „Blauen Funken“, die Zukunft. Wir verstehen uns als eine große Gemeinschaft, weshalb wir uns auch gerne, im wahrsten Sinne des Wortes, als „Funkenfamilie“ sehen.

Am Neujahrstag 2023 jährt sich zum 130. Mal der Gründungstag unserer Fidelitas. Eine Zahl, deren Erreichen sicher keiner der Gründerväter aus den Reihen des Rauchclubs „Fliegentod“ erahnen konnte. Umso mehr blicken wir dankbar zurück auf das, was seither Generationen von Mitgliedern fortgeführt und stetig mit frischen Ideen erneuert haben.

Mit der Gründung des Corps der „Blauen Funken“ innerhalb der Fidelitas im Jahre 1934 wurde sicher der wichtigste Schritt hierfür getan, dem viele weitere Gründungen von heute nicht mehr wegzudenkenden Gruppen und Veranstaltungen folgen sollten. Gewiss zählt auch die Gründung der Jugendfunkengarde, die sich an großem Zuspruch erfreuen kann, zu den Garanten für die Zukunft unseres Brauchtums. So dürfen wir heute mit Stolz die Tradition unserer Vorgänger fortführen, pflegen und da, wo es opportun erscheint, behutsam weiterentwickeln, ohne den Kern unseres Auftrags in Frage zu stellen.

Wir Blaue Funken werden im Frühjahr unser höchstes Vereinsfest, das Fest in Blau wegen Absage im Winter nachholen um bei unseren Mitgliedern noch ausstehende Beförderungen vorzunehmen, und selbstverständlich soll ein reicher Ordensregen auf sie warten. Mit der Tradition unseres Oktoberfestes wollen wir im Herbst wieder in gewohnter Weise durchstarten. Allen, die daran und an den vielen anderen Aktivitäten des Jahres beteiligt waren, auch hier noch einmal mein herzlichster Dank.

Blicken wir mit Zuversicht in das neue Jahr mit unseren Schwestercorps, den Möhnen, der GERAK dem Festausschuss und den Wagenbauern und hoffen auf eine gewohnte Session, um diese gemeinsam zu erleben und zu feiern.

Wir würden uns freuen, Euch nicht nur auf unseren Internetseiten, sondern auch bei unseren Veranstaltungen oder besser noch als Mitglied unserer Gesellschaft, sei es aktiv oder inaktiv, begrüßen zu können.


Es grüßt mit einem
dreifach kräftigen

RATSCH-BUMM

euer

Daniel Schwarz-Heintges
Präsident und Kommandant